Zum Inhalt springen

Baugeschichte

 

Noch 1488 wird die heutige Pfarrkirche von Berching als "capella" ("Zu unserer lieben Frau") bezeichnet. Durch verschiedene Stiftungen konnten im 16. Jahrhundert einige Erweiterungen der Kirche vorgenommen werden, mit der Weihe von drei neuen Altären erhält sie 1519 erstmals den Titel ("Liebfrauenkirche") als neue Pfarrkirche von Berching.

Bis zu diesem Zeitpunkt war St. Lorenz in der Vorstadt Pfarrkirche von Berching.

Nähert man sich der Stadtpfarrkirche vom nördlichen Pettenkoferplatz über die Pfarrgasse bzw. von der westlichen Schulstraße aus, so grüßen den Besucher die Eichstätter Bistumspatrone Willibald und Walburga über dem Nord- bzw. Südportal.

 

 

Hl. Willibald
Hl. Walburga

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Berching

Wochenende
Stadtpfarrkirche
Samstag 19.00 Uhr (Winter 18.30 Uhr)
Sonntag 09.00 Uhr und 10.30 Uhr
 
Altenheim St. Franziskus
Sonntag 09.30 Uhr
 
Wochentage
Helios-Klinik
Freitag 16.30 Uhr (zweiwöchentlich)
 
Stadtpfarrkirche
Montag 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
 
Altenheim St. Franziskus
Täglich Hl. Messe (*)
Filialgemeinden (*)
 
(*) Zeiten siehe Gottesdienstordnung

Anbetungszeiten in der Wallfahrtskirche Maria-Hilf Berching: Von Mai bis einschl. Oktober an jedem ersten Donnerstag Feier des "Priesterdonnerstages". Beginn jeweils 19.00 Uhr mit einer heligen Messe, im Anschluss eucharistische Anbetung mit Segen.